Motorradreise
  Panamericana 2008 - 2010"
 

               

Erster Reisebericht, 9. November 2008
       USA
  Argentinien
 
Hallo, Olà oder Grüezi
 
Es haben offensichtlich schon einige von euch unsere Homepage besucht und richtig; es war noch kein Reisebericht oder News zu lesen. Nun sind wir bereit und freuen uns riesig, euch über unsere ersten Tage zu berichten.
 
Nachdem wir am 31. Oktober von unseren Familien, zahlreichen Freunden und Bekannten herzlich und mit allerbesten Wünschen verabschiedet wurden, war unser erster Stopp in New York. Eine wahnsinns Stadt, welche mich (Helen) schon sehr beeindruckt hat, ich war nämlich vollends mit diesen vielen Menschen, hohen Häusern und dem ohrenbetäubenden Verkehrslärm überfordert. Simon hat mich aber von der ersten Minute an zielstrebig durch die Strassen – zu Fuss oder mit der Metro – geführt. 


                     

           
 
Am Abend trafen wir unsere Freunde Jeannette und Beat Roduner in der City. Beat rannte am folgenden Tag den New Yorker Marathon in einer sagenhaft guten Zeit von 3:28 für 42 km. Nochmals herzliche „Congratulation Beat“. 

      

Es war ein Vergnügen dir und den anderen 44'999 anderen Läufern zu zujubeln. Zusammen haben wir den Musicalklassiker „Chicago“ am NY Broadway genossen und uns von kulinarischen Leckerheiten verwöhnen lassen. 

        

Nach der Abreise von Jeannette und Beat wurden wir vom Musical Fieber gepackt und besuchten die Vorstellungen von „Grease“ und „Mamma Mia“: phänomenal. Natürlich waren wir auch in den bekannten NY-Geschäften shoppen. „Zum Glück“ meinte Simon „reisen wir mit dem Motorrad, sonst würdest du halb NY leerkaufen. (Natürlich masslos übertrieben, smile).
 
Am Donnerstag 6. November 2008 um 22.15 startete unser Flugzeug Richtung Süden nach Buonas Aires. Ab in den Sommer. 11 Flugstunden, wovon wir rund 6 – 7 Stunden verschlafen haben, waren im Nu vorbei.
 
Nun sind wir seit 2 Tagen hier bei Ana + Ralph im Delta von Tigre und lassen erst mal einwenig die Seele bambeln und geniessen erstmal das süsse Nichtstun. 

 

www.delta-unplugged.com.ar/index-deu.html


Es ist ein Paradies, unvollstellbar, was sich die zwei aufgebaut haben. 

Oh pardon, Simon ist bereits dabei einige elektrische Installationen zu montieren, es chunnt guet. Morgen dürfen wir auf einem Bootstrip durchs wunderschöne Tigredelta dabeisein. Natur pur, wie man/frau sich’s gar nicht vorstellen kann…
 
Weiteres folgt, bis bald. Sunny regards bei rund 28°
Simon & Helen

gruss Helen und Simon                   

motorradreise.de.tl/   2-.--Reisebericht.htm 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=